Strafrecht

Kapital­straf­recht – Mord und Tod­schlag

Sieht man sich einem Vorwurf wegen eines Tötungsdelikts ausgesetzt, ist es erforderlich, dass man einen Strafverteidiger oder eine Strafverteidigerin -am besten so früh wie möglich, bereits vor oder bei der ersten Vernehmung- mit überdurchschnittlichen Fähigkeiten zur Seite hat.

In einem solchen Verfahren steht für den Beschuldigten sehr viel auf dem Spiel. Häufig steht eine lebenslange Freiheitsstrafe im Raum, welche die Ermittlungsbehörden unter allen Umständen durchsetzen wollen.

Auf Grund meiner Ausbildung und praktischen Tätigkeit bei einem der renommiertesten Strafverteidiger Deutschlands auf dem Gebiet des Kapitalstrafrechts kann ich Ihnen bei einem solchen Verfahren kompetent zur Seite stehen.

Im Falle einer Festnahme bin ich für Sie 24- h unter der Notfallnummer 0176 90 98 01 35 zu erreichen.

Sie sollten sich gleich zu Beginn, vor der ersten Vernehmung durch die ermittelnden Beamten, einen Anwalt aussuchen, damit sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch machen können und Sie sich eine kompetente Strafverteidigerin nehmen können.

In dem oftmals langwierigen Verfahren werde ich mit Ihnen zusammenarbeiten und eine individuelle Verteidigungsstrategie erarbeiten.

Machen Sie niemals eine Aussage ohne ihren Verteidiger oder ihre Verteidigerin, sondern machen Sie von ihrem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch, bis Sie einen Verteidiger an ihrer Seite haben!

zurück zu Strafrecht